Folgende Konzerte sind schon Geschichte und daher im Archiv:

 

 

Konzertprogramm 2011

Samstag, 10. September 2011, 20 Uhr: Liederabend

mit Christine Osterberger und Josef Oberauer

Am Klavier: Katja Bielefeld

www. ensembleoberauer.at Eintritt 12,- / Schüler 6,-

Konzert

Chancons und Operette

mit Christine Osterberger und Josef Oberauer

am

10. September 2011 um 20 Uhr

in

Schloss Feldegg bei Pram

 

Eintritt 12,-/10,-/ Schüler 6,-

 

Christine Osterberger wohnt in Riedau und singt französische Chancons, aber auch Wiener Lieder. Unzählige Aufführungen in Wien, Berlin, Bremen, Straßburg Passau und auch im Innviertel, Linz, Traun sowie im ORF haben sie berühmt gemacht.

Josef Oberauer, Sänger an der Linzer Oper, singt Lieder von Richard Strauss, Schubert und Operettenarien.

Es wird ein vielfältiges Programm geboten. Musikalische Überraschungen sind vorgesehen.

 

 

 

Samstag, 27. August 2011: Konzert mit Musik von Siegfried Loidl, Gitarre, Phillipp Bindreiter, Drums, Markus Hornhuber, Bass.

Vertonte Texte von Ingeborg Bachmann, Peter Feichtinger, Erich Kästner, u.a.

Siegfried Loidl (Gitarre), Philipp Bindreiter (Schlagzeug) und Freunde bearbeiten Literatur mit ihrer Musik. Sie formen, biegen, kneten und vor allem betonen literarische Werke auf eine ungewöhnlich spannende Art und Weise. So entsteht eine Mischung aus klassischem Rock, Funk bis zu schwebendem Free - jazz verfeinert mit Texten von Ingeborg Bachmann, Erich Kästner, Erich Fried, Peter Feichtinger, usw. Ein musikalisch-literarischer Ohrenschmaus. Vertonte Literatur von Siegfried Loidl.

 

Philipp Bindreiter (Schlagzeug)

geboren in Linz

Referenzen: WIR, Cookiss, Cooltown Lizzy, nordwand, PSF-Soundforum, Musical Fadinger reloaded, Bigband der Musikschule Linz

 

Siegfried Loidl (Gitarre)

geboren in St. Pölten

Referenzen: Einbahn, Ash, Die harmlosen Brüder, Beachfuck, Sluck Suck, The funny Genius, Steel-Sliders, Mollner Maultrommel (Guest), Triaton Ethno, Big Ben,Y-Projekt

Equipment: Gibson 335, Godin Telecaster, Jackson Original, Yamaha Mike Stern Signature, VOX Original, Peavy

 

 

 

Samstag 4. Juni, 19 Uhr: Erster Feldegger Maultrommeljam mit den Mollner Maultrommlern, Robert Koch (Dr. Loop), Christoph Köpf, Bernhard Hanreich, Franz Kumpl, Maul- und Trommelseuche u.a.

Am 4. Juni um 19 Uhr kommen die Mollner Maultrommler zu einem JAM. Mit viel Freude am Musizieren am Teich kommen auch Hosensackinstrumente zum Einsatz. Jeder kann mitmachen. 

 

Rezeptur des ersten Feldegger MAULTROMMEL  - JAM:

Man nehme nur auserwählte gute Gruppen, bestehend aus Maultrommelvirtuosen und auch anderen Freaks, frisch und mit viel Geschmack: Die Mollner Maultrommler, die Maul- und Trommelseuche - vorsicht Ansteckungsgefahr! - Christoph Köpf, Ing. Loop, Bernhard Hanreich und andere. Lasse sie einige Lieder von urigster Volksmusik bis schrägster Moderne warm servieren.

Dann mache man eine Pause mit einer Präsentation der CD des Looping Jaw Harp Orchestra ( Ing. Loop, Bernhard Hanreich und andere). Man mische nach der Pause mit tapferen freiwilligen  Quereinsteigern und lasse das Ganze mehrere Stunden vor sich hin brodeln, jamen. Es entsteht Jam - Marmelade - vom Feinsten, welche den Besuchern brennheiß serviert wird. Verkleinert sich die Gruppe, dann zieht sich alles zum Lagerfeuer zurück - Zeit zum Auskühlen gibt es somit auch.

Eine Anmeldung erleichtert uns die Vorbereitungen.

 

29. Mai ab 19 Uhr 2011: Konzert mit Hosoo und Transmongolia

DER Meister des mongolischen Obertongesangs, in der Mongolei als der beste Sänger oftmals ausgezeichnet kommt wieder nach Feldegg. Nach dem Konzert wird gegrillt.

Es war ein herrliches Konzert mit viel Publikum und einer tollen Stimmung. Wir freuen uns schon wieder auf kommendes Jahr!

Es ist wunderbar mit welcher Virtuosität die Pferdekopfgeiger auf den 2 Saiten der Instrumente spielen können. Der Abend war ein wirklich einmaliges Erlebnis! Die Seminarteilnehmerinnen und Teilnehmer waren glücklich. Stimme, Atmung und Luft strömen lassen - Obertöne entstanden bei allen. Nun ist Übung angesagt.

 

Samstag 7. Mai 2011, 19 Uhr: Liederabend mit Clemens Unterreiner, Bariton, Solist an der Wiener Staatsoper und Gastsolist an der Volksoper, Wien

Am Klavier: Ilse Montocchio-Schumann

Schubert, Schumann, Strauss www.unterreiner.at

Festkonzert zum 10-jährigen Bestehen unseres Vereines!

Samstag 7. Mai 2011, 19 Uhr: Liederabend mit Staatsopernsänger Clemens Unterreiner. Schubert, Schumann, Strauss 

Wir sind glücklich mit Clemens Unterreiner einen hervorragenden jungen Bariton zu einem Konzert bei uns zu haben. Schon in Schärding hat er viele Fans, da er dort bei der "Sommeroper" mitgesungen hat.Heuer singt er u.a. an der Wiener Staatoper und an der Wiener Volksoper.

Vieles mehr steht auf der Webseite des Künstlers: 

www.unterreiner.at

 

 

 

 

 

 

Konzertprogramm 2010:

 

Samstag, 15. 5. 2010, 19 Uhr: Konzert

            PROF. WILFRIED SCHARF, Zither,

            ALBIN WAID, Gitarre

Wilfried Scharf und Albin Waid spannen den musikalischen Bogen Ihres Duoprogramms weit.

Originalkompositionen und eigene Bearbeitungen für Zither und Gitarre aus verschiedenen musikalischen Epochen laden zum bewussten Hinhören ein. Antonio Vivaldi (Andante), Fredinando Carulli (Menuett), Isaak Albeniz (Asturias) und Francisco Tarrega

(Recuerdos de la Alhambra) treffen auf Alonso Mudarra (Fantasia), Astor Piazolla (Cafe 1930) und Dave Brubeck (Take Five). Lebendige Interpretationen mit einem angemessenen Spielraum für persönlichen Ausdruck lassen einen interessanten, stimmungsvollen Konzertabend erwarten.

 

Wilfried Scharf ist seit 1989 Professor für Zither an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz und seit 1986 Gildenmeister bei der Innviertler Künstlergilde. Er ist international anerkannter Zithersolist und Begründer des Ensembles Salzburger Saitenklang. Entsprechend seinem umfangreichenRepertoire, das traditionelle Zithermusik, Adaptionen klassischer Werke, internationale Folklore und Evergreens enthält, waren seine bisherigen musikalischen Einsätze äußerst vielfältig.

Albin Waid, musikalischer "Grenzgänger", Absolvent der Bruckneruniversität Linz (Jazzgitarre bei Peter O' Mara, Klassische Gitarre bei Wolfgang Jungwirth), Instrumentallehrer an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz, Preisträger des Bandbreiten Artist und Music Awards (1998/1999), Musiker in zahlreichen Formationen, derzeit Promotionsstudium Musikpsychologie.

 

 Platzreservierung!                                            Eintritt: 15,- / 13,-

 

 

 

Samstag,  19. Juni 2010, 19 Uhr: Konzert mit Uraufführung:

            F.X. FRENZEL UND SEINE ZEITGENOSSEN           

            Duo Fresacher – Karlinger : Klassik einmal anders serviert

            GERNOT FRESACHER: Klarinette,

            WERNER KARLINGER: Harfe           

            Mitglieder des Brucknerorchesters, Linz

URAUFFÜHRUNG eines Werkes von Franz Xaver Frenzel alias

 Friedemann Katt: "Sonate für Klarinette und Harfe",

Weitere Werke von Georg Philipp Telemann, Nino Rota, Ignaz Joseph Pleyel, Leò Weiner, Carl Maria von Weber.

Gernot Fresacher, geb. in Graz ist Absolvent der Musikhochschule Wien bei Prof. Peter Schmidl. Seit 1985  ist er Mitglied des Bruckner Orchesters Linz und Dozent für Klarinette an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Er spielte bei den bedeutenden Musikfestivals in Österreich: Int. Brucknerfest Linz, Carinthischer Sommer, OÖ. Stiftskonzerte, Int. Musikwochen Millstatt, u.a. und hatte solistische Auftritte u.a. im Wiener Konzerthaus, Linzer Brucknerhaus u.a. und  Aufnahmen im Österreichischen Rundfunk

Seine Konzertreisen führten ihn in viele Länder Europas: Deutschland, Niederlande, Spanien, Türkei.

Er gibt  Meisterkurse für Klarinette u.a. in Warschau, Buenos Aires und Damaskus

Werner Karlinger, geb. in Linz ist Absolvent der Universität „Mozarteum“ in Salzburg. Seit 1989  ist er Soloharfenist im Bruckner Orchester Linz,  von 1993 - 2005  Lehrer für Harfe am „Mozarteum“ in Salzburg, seit 2006 Universitätslehrer für Harfe an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Er ist ein intern. gefragter Solist und Mitglied mehrerer Kammermusikformationen und brachte 7 CDs solistisch und in verschiedenen Duobesetzungen heraus. Konzertreisen führten ihn in die USA, nach Japan, Italien, in die Schweiz, u.a. Er gab und gibt Harfen-Seminare in Lienz, Osttirol und Meisterkurse in Krakau, Damaskus und Tokio.

Friedemann Katt: Studium der  Komposition  bei  Prof. Alfred Uhl  an der Hochschule für Musik in Wien. Organistentätigkeit  im  Stift Heiligenkreuz,  lang- jähriger Lehrtätigkeit als Musikerzieher. Seit 1989 hauptberuflich als Komponist tätig. Er lebt und komponiert in Ried im Innkreis. Zahlreiche Kompositionsaufträge, u.a. Rieder Symphonie.

Durch die  kuriose  Entstehung  der  
barocken Kunstfigur  F. X. Frenzel  im 
Stift Heiligenkreuz war es Katt möglich,
 sich frühzeitig von akademischen Zwängen zu befreien und seine Musik unabhängig von stilistischen Auflagen zu schreiben.

www.fxfrenzel.at

 

Platzreservierung!                Eintritt: 15,-/ 13,-

 

 

Sonntag, 27. Juni von 14 - 17 Uhr: Konzert der Musikschulen

Schlösserreise: Ein Gespenst geht auf Reisen.

Musikschüler der umliegenden Gemeinden musizieren und zeigen ihr Können.

Ein Nachmittag für Kinder und Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln.

Eintritt: Spenden

 

                                                            

Samstag, 10. Juli 2010, ab 18 Uhr: Konzert

            FAMILIE DERSCHMID spielt in der sala terrena vom Schloss Renaissancemusik: von der geistlichen über weltlichen Musik.

 Begleitung zur Teichhütte und Ausklang mit Tanzlmusi

 

  Platzreservierung fürs Konzert!                      Eintritt: 12,-/10,-

 

 

Sonntag, 11. Juli ab 15 Uhr: Open-Air-Konzert  am Teich

JAM SESSION mit verschiedenen Musikern

Stimmungsvolles Konzert am Teich mit Improvisationenen und Variationen. Die verschiedensten Instrumente und Stimmen kommen zum Einsatz

                                                                     Eintritt: Spende

 

 

 

Am 24.8.2010 um 19 Uhr fand ein besonderes Konzert statt:

 

Hosso ist Meister des Kehlkopfgesanges - Oberton- und Untertongesang.

Bereits mit sieben Jahren hat er die Kunst des Obertongesangs, auch Höömii genannt erlernt. Zunächst ganz allein in der Steppe sitzend oder bei den Felsen vor sich hin singend. Das besondere am Höömii ist, dass es ein einzelner Mensch schafft, mehrstimmig zu singen. Dieser alten Tradition folgend wurde Hosoo bereits mehrmals in der Mongolei als bester Sänger ausgezeichnet.

Die Musiker und Sänger des Ensembles Hosoo Transmongolia

singen und spielen dazu auf ihren traditionellen Instrumenten: Mongolische Pferdekopfgeige, andere mongolische Streich- und Zupfinstrumente, sowie mongolische Oboe.

Mongolische Pferdekopfgeige, andere mongolische Streich- und Zupfinstrumente, sowie mongolische Oboe.

 

 

Workshop Obertongesang

HÖÖMII

Mittwoch 25. 8.2010 von 18 h bis 21 h

Nur mit Anmeldung 0664-73700186

bernhard.hanreich@gmx.at

Kosten € 60,-

Hosoo gibt Interessierten die einmalige Gelegenheit seine Kunst des Höömii näher kennen zu lernen und selbst zu erlernen

 

 

 

Samstag, 9. Oktober 2010, 19 Uhr: Konzert:

 AUSTRIAN BAROQUE COMPANY                                                

  DER ZAUBERHAFTE PAN : Wettstreit im schönen Arkadien

            Werke von Vivaldi, Sammartini, Mealli u.a.

            MICHAEL OMAN, Blockflöte & Leitung

Es spielen: MARTINA SCHOBERSBERGER, Cembalo • WOLFGANG HEILER, Barockfagott • DANIEL OMAN, Barockgitarre & Colascione

Die Klänge des zauberhaften Pan entführen uns in eine Welt musikalischer Kostbarkeiten. Hochspannung und zündende Kaskaden italienischer & englischer Komponisten sowie die schönsten Sonaten des Don Antonio Vivaldi und des aus Mailand stammenden Giuseppe Sammartini garantieren, dass Pan und die Musen mit großem Vergnügen lauschen werden.

 www.austrianbaroquecompany.com    

 

Platzreservierung!    07736-62611                        Eintritt: 15,- / 13,-

 

Siehe auch Archiv