Programm 2011

Mag. Ingeborg Hanreich
Mag. Ingeborg Hanreich

Samstag, 30. 4. 2011, 19 Uhr: Lesung Mag. Ingeborg Hanreich und Johanna Reichel, Harfenmusi: Bärbel Ranseder, Inge Scheuringer

Ingeborg Hanreich ist mir ihrem Erstlingswerk mit Lyrik bereits sehr erfolgreich. Ihre HörCD findet großen Anklang und wird bei der Lesung aufliegen.

www.hanreich-verlag.at

 

 Musik: Harfe: Bärbel Ranseder und Inge Scheuringer

Dr. Johanna Reichel, Zahnärztin in Wels, zeigt in ihren Kurzgeschichten pointierten Humor.

Samstag, 14. Mai, 19 Uhr:

Lesung der Passauer Thomas Bernhard- Freunde:
Bianca Buhr, Martin Frauenhofer, Peter Paleczek und Eberhard Wind lesen ihre Lieblingsstelle aus Thomas Bernhards Werk.

Die Thomas Bernhard Lesungen in Schloss Feldegg nehmen schon einen fixen Platz ein und begeistern immer mehr Zuhörer. Durch die unterschiedlichsten Leseproben haben wir Thomas Bernhard in vielfältigster Form kennen gelernt. Auch diesmal werden wir vor Überraschungen in positivem Sinne nicht verschont bleiben.

  www.passauer-thomas-bernhard-freunde.de

 

 

 

Am 28. August findet um 19 Uhr eine Lesung mit Musik von und mit Siegi Loidl statt.

 

 

 

Das war 2010

 

 

Folgende Lesungen sind schon Geschichte und daher auch schon im Archiv!

 

 

 

Samstag, 8.5.2010, 19 Uhr: Lesung

Die PASSAUER THOMAS BERNHARD FREUNDE stellen

den Theaterreformator Thomas Bernhard vor. Es lesen innerhalb der Landlwochen in der Sala terrena von Schloss Feldegg Alois Feuerer, Martin Frauenhofer, Peter Paleczek und Eberhard Wind.

Dieses mal steht der Dramatiker Thomas Bernhard im Mittelpunkt des Programms. Mit einer allgemeinen Einführung sowie mit Zitaten aus Thomas Bernhards Werk werden die Leser die Frage "Thomas Bernhard - auch ein Reformator des Theaters" und "was hat Thomas Bernhard zur Entwicklung des Sprechtheaters in den Jahren 1970 bis 1990 beigetragen?" auf abwechslungsreiche und informative Art beantworten.

 

Platzreservierung!                                  Eintritt: 12,- / 11,-

 

www.passauer-thomas-bernhard-freunde.de

 

 

 

Dienstag, 4.5.2010, 19 Uhr: Lesung:

 

ALFRED KOMAREK: zur Reformation "Sündhafte Predigt in der lutheranischen St. Pauls Kirche und andere Texte."

Musik: WIRDUOS: Brigitte Fidler-Hanreich, Klarinette und Rita Heitzinger, Flöte.

 

Bekannt durch seine Kriminalgschichten aus dem Weinviertel (Polt muss weinen), "Narrenwinter" und "Doppelblick"), hat Alfred Komarek einen sonderbaren Spürsinn. Nicht nur dass er die Geschichten vor Ort aufspürt, er findet auch immer wieder interessante, alte Kulturstätten. So ist er auch auf Feldegg gestoßen. Seine "Brandrede zur Reformation" wird sicherlich ein weiterer Höhepunkt unseres Programmes 2010 sein.

Alfred Komarek ist Autor zahlreicher Bücher, in denen er sich als

literarischer Wegbegleiter durch österreichische und europäische

Kulturlandschaften erweist, aber auch als Essayist und Erzähler.

Gemeinsam mit Julian Pölsler erhielt Alfred Komarek 2002 die "Romy" für das beste Drehbuch.

 

www.Alfred-Komarek.at

 

 

WIRDUOS - Brigitte Fidler-Hanreich, Klarinette und

Rita Heitzinger, Flöte und andere Instumente (Windinstrumente, percussive Klangkörper) - lädt seine Zuhörer ein, sie auf eine Reise durch verschiedene Musiklandschaften von der Vergangenheit bis in die Gegenwart zu begleiten. Es ist lyrische und kraftvolle Kammermusik, die atmet und pulsiert.

 

Platzreservierung!                                 Eintritt: 12,-/ 11,-

 

 

 

Mittwoch, 28.4.2010, 19 Uhr: Vortrag:  UNIV. PROF. DR. LOTHAR HÖBELT: "Reformation einst und jetzt".


1956 in Wien geboren, studierte univ. Prof. Dr. Lothar Höbelt in Wien Geschichte und schloss sein Studium sub auspiciis praesidentis ab.  Seit 1997 ist er ausserordentlicher Professor an der Universität in Wien. Er verfasste zahlreiche Werke, so auch über Ferdinand III. (1608-1657). Er ist Kenner der Österreichischen Geschichte und politischen Strömungen. Seine lebhaften Vorträge faszinieren die Zuhörer.

 

Platzreservierung!                                             Eintritt: 10,- / 9,-