Pressetext 1

 

In Schloss Parz, Grieskirchen, findet die OÖ Landesausstellung 2010 zum Thema „Renaissance & Reformation“ statt. Diese Ausstellung ist für den gesamten Bezirk Grieskirchen wichtig. Da es in dem Bezirk mehrere Renaissanceschlösser und Orte, die auf die Renaissance zurück reichen gibt, werden sich viele Orte an einem Begleitprogramm zur Landesausstellung beteiligen.

 

 

 

Schloss Feldegg bei Pram wurde 1589 bis 1593 erbaut. Der einfache Renaissancebau liegt in einem romantischen Park und einer natürlichen Teichlandschaft. Der Verein „Freunde von Schloss Feldegg“, der schon in der Vergangenheit viele Kulturprogramme durchgeführt hat, stellte für 2010 ein anspruchsvolles Programm auf und beteiligt sich somit an der Landesausstellung 2010.

 

 

 

Wir freuen uns, dass sich heuer namhafte Künstlerinnen und Künstler in der „Galerie im Troadkasten“präsentieren. Engelbert Häupl und Erdmuth Peham, Andrea Hinterberger und Jutta Pointner, sowie Rainer A. Riepl zeigen Ihre Werke.

 

 

 

 Im Schloss selbst finden Konzerte (Uraufführung eines Werkes von Franz X Frenzel, Austrian Baroque Company mit Michael und Daniel Oman, Wilfried Scharf, Familie Derschmid), Lesungen (Thomas Bernhard Freunde-Passau, Alfred Komarek, Martin Moser) und ein Vortrag  (Univ. Prof.Dr.Lothar Höbelt) statt.

 

 

 

Die Musikschulen des Bezirkes machen im Sommer eine geisterhafte Schlösserreise und werden auch Schloss Feldegg besuchen.

 

 

 

Zum alljährlichen Künstlersymposium gibt es ein umfasssendes Programm (Schriftstellerworkshop und Lesung mit Monika Krautgartner, Konzert mit der Familie Derschmid, Feuerinstallation von Johann Lengauer, Jam Session- open-air-Konzert am Teich, Märcheerzählerin Dena Seidl).

 

 

 

Am 1. Mai ist die traditionelle Kräuterwanderung mit Rosemaria Zöhrer im Schlosspark.

 

 

 

Nähere Informationen unter www.schloss-feldegg.at

 

----------

 

Pressetext 2

 

 

 

Die Grieskirchner Landlwochen „Kultur zur Baumblüte“ beginnen dieses Jahr in Schloss Feldegg am

 

 

 

 Sonntag, 25. April um 15 Uhr mit einer Ausstellung „ Emailkunst einst und jetzt“ mit Engelbert Häupl und Erdmuth Peham. Traditionell spielt Der Landlgeiger Günther Fessl zur Eröffnung und einer Einführung, die von Meinrad Mayrhofer gehalten wird.

 

 

 

Am Mittwoch,28. April um 19 Uhr spricht Univ.Prof.Dr. Lothar Höbelt zum Thema„Reformation einst und jetzt“ (Bitte um Anmeldung). Univ.Prof.Dr. Lothar Höbelt bürgt für einen interessanten und quirrligen Vortrag, der geschichtlich sehr gut aufbereitet ist.

 

 

 

Am 1. Mai um 14 Uhr ist die traditionelle Kräuterwanderung mit Rosemaria Zöhrerim Schlosspark. Wer in den vergangenen Jahren dabei war, weiß wie interessant und vielschichtig ihre Erklärungen sind und dass unsere Kräuter für uns die beste Medizin enthalten.

 

 

 

Dienstag, 4. Mai um 19 Uhr kommt Alfred Komarek und spricht zur Reformation mit einer „Sündhaften Predigt in der lutheranischen St. Pauls Kirche „ und andere Texte. Es spielen WIRDUOS mit Brigitte Fidler-Hanreich und Rita Heitzinger.

 

(Platzreservierung unbedingt erforderlich).

 

 

 

Samstag, 8.5. um 17 Uhr ist die Eröffnung des Geschichtspfades am Teich im Rahmen des Pramer Granazweges.

 

 

 

Samstag, 8. Mai um 19 Uhr ist die Lesung der Thomas Bernhard Freunde, Passau, zum Thema „Thomas Bernhard – ein Reformator des Theaters?“ Wer schon einmal die Passauer Freunde von Thomas Bernhard bei uns gehört hat, weiß, wie interessant und locker der Abend wird. (Anmeldung erwünscht)

 

 

 

Samstag, 15. Mai um 19 Uhr findet ein Konzert mit Prof Wilfried Scharf, Zither, und Albin Waid, Gitarre in der gewölbten Salla terrena des Schlosses statt.

 

(Anmeldung erwünscht)

 

 

 

Dieses umfangreiche und interessante Programm innerhalb der Landlwochen ist ganz auf das Thema „Renaissance & Reformation“ der OÖ Landesausstellung 2010 abgestellt und stellt für das Renaissance-Schloss Feldegg einen Höhepunkt im heurigen Jahresprogramm dar. Gerade im Frühling ist dieser romantische Platz mit seinem Schloss, dem Park und der Teichlandschaft, den Tieren und der naturbelassenen Umgebung für unsere Besucher ein besonderes Erlebnis. Ein Ausflugsziel das sich lohnt.

 

 

 

Nähere Informationen unter www.schloss-feldegg.at

 

-------------

 

 

 

Sa., 8 Mai um 17 Uhr wird die Ausstellung "Landadel in der Renaissance" im Schloss eröffnet.

Anschließend wird die Erstbegehung Grantzweges --Schleife Schloss Feldegg und des Geschichtspfades am Teich stattfinden. In der Suppenküche beim Teich wird ab 18 Uhr einen Eintopf und das neue Granatzbier zu genießen sein.